17. Dezember 2015

Nowaweser Gerätehaus

Ein Haus erzählt eine Geschichte

Das Gerätehaus im Sinnesgarten besitzt nicht nur einen Dachüberstand, unter dem die Fahrräder im Trockenen stehen, sondern es kann auch eine Geschichte erzählen. Ein besonderes Gestaltungselement sind die umlaufenden Holzlatten, deren unterschiedliche Breiten einen besonderen Rythmus erzeugen. Diese Fassadengliederung  nimmt Bezug auf den „Nowaweser Lattenzaun“, der die Grundstücke der ehemaligen Webersiedlung Nowawes einfasste. Insgesamt soll dieser Zauntyp sogar eine Länge von 5,5 Kilometern erreicht haben. Friedrich der Große ließ diese Zäune, in der damals üblichen Weise bauen. Die Latten wurden in unterschiedlichen Breiten vewendet – so, wie sie aus dem Stamm geschnitten sind.

1601_Nowaweser Gartenhaus_web

1601_Nowaweser Gartenhaus_2_web